Velokultour seit 1997

Werkstatt

Service und Reparaturangebot

Steff de Mech #1
Steff de Mech #1
Steff de Mech #1
Steff de Mech #1
Steff de Mech #1
Steff de Mech #1
Steff de Mech #1
Steff de Mech #1
Steff de Mech #1
Steff de Mech #1
Steff de Mech #1
Steff de Mech #1
Steff de Mech #1
Steff de Mech #1
Steff de Mech #1
Steff de Mech #1
Steff de Mech #1
Steff de Mech #1

Steff de Mech #1

Sinn und Zweck:
Lenkerbandversiegelung mit Schellack war bis in die 70er Jahre eine übliche Technick um die Haltbarkeit von Stofflenkerbändern zu verbessern. Geschellackte Lenkerbänder bleiben länger (Jahrzehnte!!) schön!
Der Farbton des Bandes wird etwas dunkler.

Man benötige:
– Schellackschuppen erhältlich im guten Farbfachhandel
– Brennsprit, handelsüblich
– Pinsel
– Glas mit gut schliessendem Deckel

Zeitaufwand:
Die ganze Prozedur ist innerhalb von 30 Stunden beendet. Der effektive Arbeitsaufwand beträgt ca. 3×10 Minuten!

Kostenpunkt:
ca. 15.- CHF pro Lenker

Nicht selbermachen, Steff dä Mech übernimmt….

Und so geht’s:
Eine handvoll Schellackschuppen ins Glas geben. Mit Brennsprit etwas mehr als zur Hälfte füllen. 24 Stunden einweichen. Die Schellackplatten lösen sich im Brennsprit.
Nach 24 Stunden mit einem Löffel die Flüssigkeit umrühren.
Mit dem Pinsel die Flüssigkeit grosszügig auf das Lenkerband streichen.
Nach 2-3 Stunden eine zweite Schicht auftragen.
Weitere 3 Stunden trocknen lassen, fertig!!
Achtung!! Auf gute Durchlüftung der Arbeitsräume achten!!