Velokultour seit 1997

Werkstatt

Service und Reparaturangebot

Steff de Mech #4
Steff de Mech #4
Steff de Mech #4
Steff de Mech #4
Steff de Mech #4
Steff de Mech #4
Steff de Mech #4
Steff de Mech #4
Steff de Mech #4
Steff de Mech #4
Steff de Mech #4
Steff de Mech #4
Steff de Mech #4
Steff de Mech #4
Steff de Mech #4
Steff de Mech #4
Steff de Mech #4
Steff de Mech #4
Steff de Mech #4
Steff de Mech #4
Steff de Mech #4
Steff de Mech #4
Steff de Mech #4
Steff de Mech #4
Steff de Mech #4
Steff de Mech #4
Steff de Mech #4
Steff de Mech #4

Steff de Mech #4

Tubeless (Schlauchlos / TL) Systeme setzen sich allmählich in allen Bereichen des Radsports durch. Verschiedene mehr oder weniger zuverlässige Systeme sind im MTB-Sport schon seit Jahren im Einsatz. Inzwischen werden auch für Rennvelos diverse Tubelessready-Systeme angeboten.

Warum Tubeless?
+ höhere Pannensicherheit
+ weniger Rollwiderstand

Was wird benötigt:
– TL-Felgentape; wichtig ist die richtige Breite!
– TL-Ventil
– Pannenflüssigkeit / Latexmilch / TL-Sealant
– eine sehr gute Standpumpe, z.B. unser Liebling von SKS “Rennkompressor”
– Vaseline
– Airshot, Schwalbe TireBooster
– es ist von Vorteil, wenn sämtliche Komponenten (Felgen & Reifen) für die Schlauchlosmontage vorgesehen sind.
– Pneuheber
– Ventilschlüssel

Die Fotogalerie nach rechts durchklicken und du siehst eine “Schritt-für-Schritt” Fotostory.

Ich persönlich bin seit 2003 diverse Schlauchlossysteme an meinen Bikes gefahren. Mavic-UST, NoTubes und auch diverse “Guerillia-TL-Konversationen” habe ich getestet. Inzwischen blicke ich auch schon auf einige Jahre TL-Einsatz auf dem Rennvelo und Cargobike zurück und bin sehr zufrieden damit.